Nightgroove— Paddy Whack

Das erste Nightgroove in Villingen
bei uns mit Paddy Whack
Paddy Whack, nach weit über 1000 Auftritten im In-
und Ausland eine der
bekanntesten Irish-Folk-Rock-Bands Bayerns, feierte
2007 das 20-jährige
Bühnenjubiläum. Nach “Nona Nana” hat die Live-Band
den erfolgreichen Longplayer
“Rocky Road – Irendisko Vol. 4′′ auf CD gepresst.
Die Band:
Paddy Whack, das sind sechs feierwütige Musiker, di
e in bester Pub-Tradition mit
aberwitzig schnellen Banjo-Läufen, fetten Akkordeon
klängen, feurigem
Trompetensound, verzerrten Gitarren und charismatis
chem Gesang 1a-Irish-Folk-
Rock produzieren.
Hochtanzbare Gute-Laune-Songs, in denen neben Folk
und Punk zusätzliche
Elemente aus Ska, Polka und Country zum Einsatz kom
men.
Das Repertoire beginnt bei klassischen Traditionals
wie Irish Rover oder Whiskey in
the Jar. Daneben haben sie zahlreiche Hits der lege
ndären Pogues und
Eigenkompositionen im Programm. Die Show ist perfek
t, die Musik geht unter die
Haut und direkt in die Beine!
Aktuelle Besetzung:
Kai Fahr – Gesang, Bass (seit 1987)
Peter Fahr – Banjo, Mandola, Gesang (seit 1987)
Georg Hopfensperger – Schlagzeug, Cajon (seit 1994)
Peter Gebhard – Trompete (seit 1996)
Vic Mc Chord – Akkordeon (seit 2007)
Peter Hegerich- Gitarre (seit 2008)

kleine Spargelkarte

 kleine Spargelkarte

 

Spargelcremesuppe

EUR 5,80

 

Marinierter Spargel mit Räucherlachs, serviert mit Salatgarnitur und frischem Baguette

EUR 12,50***

 

Frischer Spargel mit Neuen Kartoffeln und Sauce Hollandaise

EUR 14,50

 

Schweinemedaillons mit Kräuterkruste auf Spargel-Speck-Gemüse, dazu Neue Kartoffeln und Sauce Hollandaise

EUR 19,50

 

Rumpsteak mit Bärlauchbutter an glasiertem Spargel, Neuen Rosmarinkartoffeln und Sauce Hollandaise

EUR 24,50

 

 

Whiskey des Mon. April

Benromach 10 Jahre

0,7 l – 43 %

Die Brennerei Benromach wurde vom unabhängigen Abfüller Gordon & MacPhail erworben und wieder in Betrieb genommen. Der neue 10-Jährige wurde anlässlich des 10. Geburtstages der Brennerei aufgelegt. Zur Herstellung wird im Gegensatz zu den meisten Speyside Brennereien ganz leicht rauchiges Malz verwendet. Der Single Malt lagerte zum größten Teil in Ex-Bourbonfässern. 20% des Whiskys wurden jedoch in Sherryfässern gereift.

TASTING:

Aroma:         Fein mit Zedernholz, Rauch und reichlich Sherry. Es folgen grüne Äpfel, Gewürze und Mandeln

Geschmack: Kräftiger als das Aroma vermuten lässt – Rauch, Holznoten und Sherry
Finish:           Mittellang und kräftig