Jubiläumskonzert Staff-Band

10 Jahre Staff-Band
Seit dem Jahr 2003 ist die Staff-Band auf Festivals, in Pubs, auf Partys und in Kultkneipen unterwegs. Die drei erfahrenen Musiker verkörpern den Live-Sound der rockigen 70er-, 80er- und 90er-jahre und bieten einen Ohrenschmaus für alle, die Spaß an handgemachtem Blues und Rock haben. Geprägt durch die blues- und soulgetränkte Stimme von Ralph Rimy und dem richtigen Groove der Rhythmusgruppe, geht bei den Songs von Gary Moore, Dire Straits, Santana, Cream, ZZ-Top, Committments, Stevie Ray Vaughan, Doobie Brothers, Jimmy Hendrix oder Eric Clapton so richtig die Post ab.

Die Musiker im Einzelnen: Ralph Rimy (Gitarre + Gesang) aus Villingen, der unter anderem schon mit Jason Wright (The Wright Thing) spielte und vier Jahre lang Frontman der Gruppe BlueSnake (Nizza) war, Wolfgang Niebling (Drums) aus Rottweil, Schlagzeuglehrer der Musikschule Vogt in Villingen, der jahrelang bei Banana Fish den Rhythmus vorgab und Martin Lange (Bass) aus Donaueschingen, welcher lange Zeit in der Soultruppe That will do den Bass knurren ließ, füllen einen Abend, mit zum Teil neu arrangierten Musikstücken, welche Jung und Alt mitreißen werden.

Eintritt Frei

Specials zum St. Patrick`s Day (Weekend)

Kartoffelcremesuppe mit Räucherlachsstreifen und Croûtons

5,80 €

“Irish Stew” – Lammeintopf mit frischem Gemüse und
Kartoffelwürfel mit Rosmarin verfeinert

9,50 €

Rumpsteak (ca. 300 g) überbacken mit einer Guinnesskruste gereicht mit Kartoffelgratin und Salatgarnitur

20,90 €

Lammrücken an einer Rosmarinsauce dazu
Speckbohnen und Bratkartoffeln

23,90 €

Paddy Special:
Irish Stew + 1 Glas Guinness (0,3 l) + Tullemore Dew (2 cl)

9,90 €

Whisky des Monats: März

Connemara 12 Jahre
0,7 l – 40 %

Dieser Connemara Irish Malt Whiskey 12 yrs. wird in der Cooley-Destilliere gebrannt, der einzigen noch unabhängigen Whisky-Brennerei in Irland, die 1987 durch John Teeling auf der gleichnamigen Halbinsel an der irischen Ostküste gegründet wurde. Wegen der hervorragenden Qualität ihrer Produkte konnte die Destilliere trotz ihres jugendlichen Alters schon über hundert nationale und internationale Auszeichnungen einheimsen.
Die Brennerei legt Wert darauf, ausschließlich heimische Gerste aus irischer Ernte zu verwenden und schöpft ihr Wasser aus der Quelle des Sliabh na Gloch in den Cooley Mountains. Es wird im Unterschied zu anderen irischen Brennereien nur zweimal destilliert. Der Markenname Connemara stammt von der gleichnamigen Region im Westen Irlands

Aroma: deutlicher Torfgeruch, intensiver Duft nach frisch geschnittenem Gras und getrockneter Äpfel
Geschmack:erstaunlich sanft finden sich fruchtige und torfige Noten zu einem sehr runden und vollen Charakter :Nuancen von Marzipan und Mandeln ergänzen. Eichentöne, ein Hauch von Muskat und Fenchel kommen noch hinzu
Abgang: lang anhaltend – sehr würzig mit einem Touch Vanille und wiederum viel Torf